Steele


Steele
Steele
 
[stiːl], Sir (ab 1715) Richard, englischer Schriftsteller, getauft Dublin 12. 3. 1672, ✝ Llangunnor (bei Carmarthen) 1. 9. 1729; wurde zum Schulbesuch nach England geschickt; mit J. Addison befreundet; brach 1692 sein Studium in Oxford ab und trat in die Armee ein (die er 1705 wieder verließ). In der religiös-moralischen Schrift »The Christian hero« (1701) wandte er sich gegen das leichtfertige Leben der Offiziere. In seinen Lustspielen »The funeral« (1702), »The lying lover« (1704) und »The tender husband« (1705; nach Molières »Le Sicilien«, 1668) rückte Steele von der Immoralität der Restaurationskomödie ab und begründete mit »The conscious lovers« (1723; deutsch »Die sich mit einander verstehenden Liebhaber«) die Gattung des sentimentalen Lustspiels. Die historische Bedeutung Steeles, der auch verschiedene öffentliche Ämter innehatte (u. a. Regierungsschreiber) und - aufseiten der Whigs - Parlamentsmitglied war, liegt v. a. in der Herausgabe (zum Teil mit Addison) der moralischen Wochenschriften »The Tatler« (1709-11), »The Spectator« (1711-12/14) und »The Guardian« (1713); die meisten essayistischen Beiträge, in denen er in elegantem Plauderton aufklärerisch und moralisch belehrend zu Themen des gesellschaftlichen Lebens Stellung nimmt, schrieb Steele selbst. Er kann als Mitbegründer einer neuen englischen Konversations- und Essaykunst gelten.
 
Ausgaben: The correspondence, herausgegeben von R. Blanchard (1941, Nachdruck 1968); Periodical journalism, 1714-16, herausgegeben von demselben (1959); The plays, herausgegeben von S. S. Kenny (1971).
 
 
C. Winton: Captain S. The early career of R. S. (Baltimore, Md., 1964);
 C. Winton: Sir R. S., M. P. The later career (ebd. 1970);
 R. H. Dammers: R. S. (Boston, Mass., 1982);
 C. A. Knight: Joseph Addison and R. S. A reference guide. 1730-1991 (New York 1994).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steele — ist der Name folgender Orte: Essen Steele, Stadtteil von Essen Steele County (Minnesota) Steele County (North Dakota) Steele (North Dakota) Steele (Alabama) Steele (Missouri) Steele ist der Familienname folgender Personen: Barbara Steele (* 1937) …   Deutsch Wikipedia

  • Steele — may refer to:*Richard Steele, the eighteenth century writer and dramatist *Steele, Alabama *Steele, Missouri *Steele, North Dakota *Steele City, Nebraska *Steele County, Minnesota *Steele County, North Dakota *Steele, Germany, a town in… …   Wikipedia

  • Steele — Steele, AL U.S. town in Alabama Population (2000): 1093 Housing Units (2000): 471 Land area (2000): 6.509487 sq. miles (16.859493 sq. km) Water area (2000): 0.010310 sq. miles (0.026704 sq. km) Total area (2000): 6.519797 sq. miles (16.886197 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Steele — Origen Brooklyn (Nueva York, EE. UU.) Años en activo 1993 Presente Sello discográfico Duck Down Records Género …   Wikipedia Español

  • Steele, AL — U.S. town in Alabama Population (2000): 1093 Housing Units (2000): 471 Land area (2000): 6.509487 sq. miles (16.859493 sq. km) Water area (2000): 0.010310 sq. miles (0.026704 sq. km) Total area (2000): 6.519797 sq. miles (16.886197 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Steele, MO — U.S. city in Missouri Population (2000): 2263 Housing Units (2000): 971 Land area (2000): 1.876604 sq. miles (4.860381 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.876604 sq. miles (4.860381 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Steele, ND — U.S. city in North Dakota Population (2000): 761 Housing Units (2000): 367 Land area (2000): 0.568537 sq. miles (1.472504 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.568537 sq. miles (1.472504 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Steele [1] — Steele, Marktflecken im Kreise Essen des Negierungsbezirks [721] Düsseldorf (preußische Rheinprovinz), an der Ruhr u. an der Zweigbahn Vohwinkel S. der Düsseldorf Elberfelder Eisenbahn; hat katholische Kirche, Synagoge, Waisenhaus, Post,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steele [2] — Steele (spr. Stihl), Sir Richard, geb. 1671 in Dublin; studirte seit 1692 in Oxford, ging jedoch bald zur Armee, wurde 1695 Fähnrich bei der englischen Garde, dann Capitän u. trat als ein entschiedener Gegner des letzten Ministeriums der Königin… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steele [1] — Steele, Stadt im preuß. Regbez. Düsseldorf, Landkreis Essen, in schöner Lage an der Ruhr, mit drei Stationen Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Ruhrort Holzwickede, Rath S. u. a., hat eine kath. Kirche, Synagoge, ein Standbild Kaiser Friedrichs III …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.